Antennentests auf dem Wetzstein (Teil2)

Nachdem letzte Woche der 6ele 10m Beam mit dem JP2000 verglichen wurde, wurde noch schnell der 4 ele CB-Beam hinzu gefügt und der 6 ele optimiert.
Das Ergebniss war das der 6ele jetzt 6dB „lauter“ ist wie der JP 2000 (letzte Woche nur 3dB) und die 4 ele CB Yagi war nur 1dB schlechter wie der 6ele Beam. Das Vor/Rückverhältniss der 4ele war allerdings nicht so gut wie bei den anderen beiden.

Hier mal ein paar Bilder von Heute.

Als ich gegen 13.30 auf dem Wetzstein ankam war Oliver schon ziemlich weit, Antenne war fertig, Mast bereit zum auskurbeln.

Als ich gegen 13.30 auf dem Wetzstein ankam war Oliver schon ziemlich weit, Antenne war fertig, Mast bereit zum auskurbeln.

Also wenn wir noch ein wenig weiter hoch kurbeln, dann stoßen die Segelflugzeuge an den Mast, hi.

Also wenn wir noch ein wenig weiter hoch kurbeln, dann stoßen die Segelflugzeuge an den Mast, hi.

Hier mal die 4ele CB-Yagi vor einer Wolke, wodurch sie sich sehr gut vom Hintergrund abhebt.

Hier mal die 4ele CB-Yagi vor einer Wolke, wodurch sie sich sehr gut vom Hintergrund abhebt.

Komm da gehn noch ein paar Meter.

Komm da gehn noch ein paar Meter.

Das Rotorkabel ist 15m lang, das bedeutet das sich die Antenne jetzt in über 16m befindet.

Das Rotorkabel ist 15m lang, das bedeutet das sich die Antenne jetzt in über 16m befindet.

16m das muss heute reichen, theoretisch gehen noch über 8m mehr, aber das war für den heutigen Test nicht nötig.

16m das muss heute reichen, theoretisch gehen noch über 8m mehr, aber das war für den heutigen Test nicht nötig.

Und hier die Antennenfarm Wetzstein vom Fuße des Altvaterturms aus aufgenommen, die 6ele ist noch knapp einen Meter höher, der JP2000 stinkt mit seinen 13m total ab. Sieger ist der Relaismast mit über 25m Höhe.

Und hier die Antennenfarm Wetzstein vom Fuße des Altvaterturms aus aufgenommen, die 6ele ist noch knapp einen Meter höher wie der 4ele auf dem Kurbelmast, der JP2000 stinkt mit seinen 13m total ab. Sieger ist der Relaismast mit über 25m Höhe.

Hier mal die Testausrüstung, FT1000 MP Mark V + 3x KR1000 Antennenrotor.

Hier mal die Testausrüstung, FT1000 MP Mark V + 3x KR1000 Antennenrotor.

Hat eigentlich schon einmal jemand EME auf 10m gemacht???

Hat eigentlich schon einmal jemand EME auf 10m gemacht???

Und zum Schluss haben wir den 4ele CB-Beam auch noch wieder abgebaut.

Und zum Schluss haben wir den 4ele CB-Beam auch noch wieder abgebaut.

Und hier noch schnell ein Video. Eigentlich ist das nur mal schnell „Showfahren“ der Antennen.

Wen die 4ele CB-Yagi interesiert, hier gibt es mehr Infos über sie.

So, geplant ist noch ein 3. Testlauf wo 2 weitere Antennen verglichen werden sollen, das dauert aber noch ein paar Tage. Dann Müssen wir nur noch entscheiden welche Antenne auf welchen Mast kommt zur IARU KW WM. Für DA0HQ wieder nur das Beste.

73 de Matthias DG0OKW

 


Kommentare

Antennentests auf dem Wetzstein (Teil2) — 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.