Gästebuch

Neuer Gästebucheintrag

 
 
 
 
 
 
 
Felder mit * sind obligatorisch.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
DG0OKW aus Live vom Sieglitz schrieb am 14. Januar 2017 um 17:42:
So mal Kurzform. der (nur noch) 14m Gittermast auf dem Sieglitz ist in 5m Höhe umgeknickt und in Richtung Telekomturm umgefallen. Alle Abspannungen waren noch 100% in Ordnung, die 4ele für 10m hat den Aufprall abgefangen, und mehrere Knicke in Boom und Elementen, kurz Totalschaden. die 3ele für 15m liegt so schräg im Schnee das ich glaube das ein halbes Element weggeknickt ist, man siehts leider nicht. Die abstürzende Antenne hat dann die 80m Loop mit zu Boden gerissen, diese ist an ihrer Sollbruchselle gerissen, und wurde von mir noch gar abgeschnitten das sie nicht mehr über den Weg hängt. 5ele 10m hat wieder die hinteren 3 elemente auf Vertical gedreht wie schon vor dem 10m Contest, das ist kein Problem und kann im Frühjahr innerhalb einer Stunde nachhaltig repariert werden. 80/40m Doppeldipol lag schon letzte Woche am Boden, stellt auch kein Problem dar. Mit Ausnahme der Gittermastaktion sollten alle bisherigen Antennenschäden im Frühjahr an einem Tag repariert werden können. Alle anderen Antennen (außer die Beverages) wurden optisch gecheckt und scheinen in Ordnung zu sein. @dl3ank 160m Dipol ist OK. und die halbe K9AY steht auch noch, so gesehen alles OK für den 160m Contest. 73 de Matthias DG0OKW