IARU-Region 1 CW-Fieldday2009 mit DL5L/p

Dieses Jahr haben wir bei X23 uns gesagt das das wir zum CW-Fieldday mal so richtig Aktiv werden wollen. Letztendlich waren 7 OMs von X23 als angemeldete /p Stationen QRV (das heist jeder 3. Singel OP in DL stammte von X23)…

Hier mal ein paar Bilder von DL5L/p auf dem Sieglitzberg.
Ich hatte mein QTH etwa auf halber Strecke zwischen unserem OV Gelände und dem Telecom Tower aufgebaut. Gefunkt wurde aus dem Auto mit K3, 160m Dipol (16m hoch), 80/40m Doppeldipol (18m hoch) und einer Eigenbau 3 Band Tripel-Leg, versorgt wurde das ganze durch meinen 600W Notstromer.

80/40m Doppeldipol mit dem Telecomtower im Hintergrund...

80/40m Doppeldipol mit dem Telecomturm im Hintergrund…

De selbe Antenne noch einmal aus der Nähe...

Die selbe Antenne noch einmal aus der Nähe…

Hier die Station, ein kleiner Tisch mit nur einem Bein, links der K3, Tastatur, 19" TFT Monitor und Morsetaste.

Hier die Station, ein kleiner Tisch mit nur einem Bein, links 2 fach Antennenumschalter, der K3, Tastatur, 19″ TFT Monitor und Morsetaste.

Links steht der Skimmer-Rechner, wenn man so wie ich nicht Morsen kann muss man halt mit solchen Mitteln arbeiten...

Links steht der Skimmer-Rechner, wenn man so wie ich nicht Morsen kann, muss man halt mit solchen Mitteln arbeiten…

Die Triple-Leg für 20m, 15m und 10m

Die Triple-Leg für 20m, 15m und 10m

Das ganze von unten, am unteren Bildrand kann man den Dosenstrahler für die WLAN-Anbindung zum OV Gelände...

Die Antenne mal von unten, am unteren Bildrand kann man den Dosenstrahler für die WLAN-Anbindung zum OV Gelände sehen, wie immer „wasserdicht“ in einem Gefrierbeutel…

Der 160m Dipol, oder ein Teil davon, versuch mal eine 80m lange Drahantenne bei Nebel komplett zu fotografieren so das man den Draht noch sehen kann, Beams sind da viel fotogäner...

Der 160m Dipol, oder ein Teil davon, versuch mal eine 80m lange Drahtantenne bei Nebel komplett zu fotografieren so das man den Draht noch sehen kann, Beams sind da viel fotogäner…

Damit das Aggi stabil läuft benötigt es eine gewisse Grundlast. Ich löse das Problem mit einem 150W Halogenscheinwerfer. Ach übrigens der Benzinverbrauch lag bei 10l in 20 Stunden bei 350-400W Stromaufnahme.

Damit das Aggi stabil läuft benötigt es eine gewisse Grundlast. Ich löse das Problem mit einem 150W Halogenscheinwerfer. Ach übrigens der Benzinverbrauch lag bei 10l in 20 Stunden bei 350-400W Stromaufnahme. Das Kabel was in den Motorraum führt gehört zum Ladegerät welches die Autobatterie auflädt.

Hier das 600W Aggi hinter einem umgestürtzten Baumstumpf rund 30m vom Auto entfernt. Bei geschlossenen Autotüren war der Stromerzeuger nicht zu hören...

Hier das 600W Aggi hinter einem umgestürtzten Baumstumpf rund 30m vom Auto entfernt. Bei geschlossenen Autotüren war der Stromerzeuger nicht zu hören…

Sonntag 5.45Uhr nach 3h Schlaf, ein Lichtblick. Andere sagen dazu Sonnenaufgang.

Sonntag 5.45Uhr nach 3h Schlaf, ein Lichtblick. Andere sagen dazu Sonnenaufgang.

Hier nach Ende das Contestes der Kleinkram. Was fehlen sind 50m Stromkabel, 120m Abspannseile, 60m Koaxkabel und die Antennen.

Hier nach Ende das Contestes der Kleinkram. Was fehlen sind 50m Stromkabel, 120m Abspannseile, 60m Koaxkabel und die Antennen.

Also ich bin zufrieden mit dem Contest, mal sehen was am Ende für ein Platz rausspringt...

Also ich bin zufrieden mit dem Contest, mal sehen was am Ende für ein Platz rausspringt… Nach den Eingereichten Ergebnissen ist es Platz 3 von 20.

Der Aufbau verlief im strömenden Regen, am Samstag Nebel über Nebel, gegen Ende des Contestes knallte die Sonne förmlich auf das Auto…

73 de Matthias DG0OKW  (DL5L/p)


Kommentare

IARU-Region 1 CW-Fieldday2009 mit DL5L/p — 3 Kommentare

  1. Hallo, wie wär´s mit „JOINT VENTURE“ …
    was das ist? Vorschlag –
    Ich lerne Dir Telegrafie und Du hilfst mir „ Computern„… Da hätte jeder bestimmt mehr von! 73 55 Kurt

  2. Hallo Kurt
    Also ich muss sagen, das haben vor über 20 Jahren schon einige Leute versucht mir das Morsen bei zu bringen, der Aussichtsreichste war der DJ2AX (Peter Eichler) da wenn ich länger, wie die eine Woche, bei ihm Unterricht gehabt hätte währe das bestimmt was geworden… Aber jetzt hab ich keine Hoffnung mehr… Und wenn ich die eingereichten Ergebnisse vom Fieldday sehe muss ich sagen meine Methode ist unkonventionell aber dennoch sehr wirkungsvoll. Das soll auch nicht zur Gewohnheit werden mit den CW Contesten, WAE-CW noch und dann wars das dieses Jahr mit CW… Aber Nichtsdestotrotz wenn du irgentwelche Computerfragen hast stehe ich dir gern zur Verfügung…
    73 de Matthias DG0OKW

  3. Nun denn, es gab wohl schon einen gewieften Menschen, der einem Esel das Lesen beigebracht haben soll, da würde ich doch gern einen Versuch mit Dir in Sachen CW starten mit durchaus realistischen Erfolgsaussichten…awdh Kurt, DL1ALF

Schreibe einen Kommentar zu DL1ALF Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.