Wetzstein Wanderung 2006

Wie jedes Jahr Ende Mai sind wir traditionell auf den Wetzstein gewandert.
Trotz weniger Reklame als in den vergangenen Jahren, sind 16 OM’s zusammengekommen.
Start war der Parkplatz am Ortsausgang Lehesten in Richtung Brennersgrün.
Die „Talgruppe“ kurz vor dem Aufbruch. SWL Herrmann knipste das Foto, er ist später zu sehen. DL2AWT Winni, DK7AS Arne, SWL Tom, SWL Stefan, DL2ARH Rolf, Dl1AZJ Siggi, DG1ASK Ilona. Dann ging es zum Wetzstein zu Berg – Vorbei am Altvaterturm. Die andern OM’s sind mit dem Auto (Dank Zufahrtsgenehmigung)bis zum X43-Gelände gefahren. Schon lacht uns der Spiegel mit dem Smily an. Rechts das ATV-Relais DB0REV, im Kameragehäuse ist die Elektronik des Relais im „Ei“ die Kammerantenne der Eingabe und der Sender mit Antenne für 10GHz. Das „gute Wetter“ ausnutzen und die Tischgarnitur heraus und aufstellen. Nachdem der Drachen zweimal wegen sehr wechselhaften Wind im Busch gelandet war. Die 40m-J-Antenne gerissen, haben wir unseren Funk per Luftfahrt erstmal aufgegeben. Mit dem FT 817 sind wir ins KW-Skack umgezogen, haben uns an den Beam angeklemmt und gefunkt. Nun schlug auch das Wetter zu – Rückzug in den „Bunker“ mit Bratwurst ! Oliver, DL2ARD, beim Vorbereiten, gleich wird er DQ2006X (Sonderstation zur Fußballweltmeisterschaft 2006) weltweit verteilen. Unsere in der Ausbildung befindlichen SWL’s staunten nicht schlecht, als sie die gehörten Rufzeichen mit ihrer Länderliste verglichen, Indonesien, Kanada, USA und viele europäische Stationen.
Fazit der Veanstaltung ist, eine gelungene Angelegenheit. Allen Beteiligten hat es Spaß gemacht, trotz des schlechten und zum Nachmittag hin doch unwirklichen Wetters. Unsere AZUBIS bekamen einen weiteren Einblick in unser Hobby, haben praktische Funkausbildung ausgeführt. So haben wir sowohl auf Hinfahrt als auch auf der Heimfahrt mobil aus dem Auto unter DN3AR/mobil gearbeitet.

Thomas DL5ARJ, hat die Maße für die Grundplatte eines neuen,moderneren Netzteils für DB0REV abgenommen. Hier nochmals Dank für die Hilfe und die Zuwendungen.

Ohne Teamarbeit von OM’s mehrerer OV’s sind diese Aktivitäten undenkbar. Besonderer Dank gelten Sandy,der XYl von Alex DH1NAX und DG0OKW dem Matthias

73 bis zur nächsten Wetzsteinwanderung

Quelle: Ortsverband Hermsdorf


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.