WLAN Optimierungen

Damit das WLAN auch bei Funkbetrieb stabil arbeitet, gab es auch hier ein paar Modifikationen. Die APs auf dem Mast bekamen ein neues massives ALU-Gehäuse.

Damit über die Zuleitungen keine Störungen rein oder raus kommen, wurde noch ein Netzfilter spendiert.

Selbst die HF-Durchführungen sind diesmal ordentlich ausgeführt:

Was man alles so braucht, um das neue Gehäuse zu montieren:

Das ganze Werkzeug musste hoch auf den Mast:

Das alte Gehäuse wurde demontiert und Halterungen für das neue Gehäuse angepasst:

Nachdem die Position gefunden war, wurden die Haltestreben mit dem Mast verschweißt….

… und gleich noch gestrichen:

Kurz vor dem Sonnenuntergang war der Kasten montiert.

Die APs mussten mit neuen Anschlusskabel versehen werden.

Am Ende der Aktion sieht der Kasten nun so aus:

Sicherheitshalber wurde auch das Netzwerkkabel auf dem Mast von CAT5 gegen CAT7 (mit angeschlossenem Schirm) ausgetauscht.

Nun halten die APs hoffentlich das Kilowatt HF aus, das in direkter Nähe abgestrahlt wird.


Kommentare

WLAN Optimierungen — 2 Kommentare

  1. Hallo Jochen !
    Scheint ja was gebracht zu haben. Mir ist zumindest positiv aufgefallen das absolut keine Störungen auf 10m zu finden waren. Dies war 2 Wochen vorher noch ganz anders.
    Mal schauen was die Zukunft bringt ,hi.
    73 de Oliver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.